swosh_jugend.png

Die Jugendmannschaft des Golf Club Ulm

Unsere Jugend-Mannschaften treten 2019 erneut mit einer 9- und 18-Loch-Mannschaft im Jugendmannschaftspokal des Baden-Württembergischen Golf Verbandes an und haben das klar definierte Ziel, auch dieses Jahr erneut erfolgreich den Gruppensieg zu verteidigen und in beide Finals vorzustoßen.

Die Mannschaft würde sich über Freiwillige als Caddies, Fahrer, Zähler und Unterstützer aus den Reihen des Clubs sehr freuen. Besonders für unser Heimspiel sind wir für jede helfende Hand dankbar.

Kontakt und Kennenlernen:

Captain der 9-Loch Mannschaft ist Felix Maidel und Jil Barner ist Captain der 18-Loch MannschaftBei Fragen aller Art stehen die Captains sowie unser Jugendvorstand Carsten Weithe gerne zur Verfügung.

Trainingszeiten Jugend

Das Jugendtraining des Golf Club Ulm bietet allen Kindern die Möglichkeit, ihr Golfspiel zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Ziel des Trainings ist es, die Kinder mit viel Spaß und Engagement dauerhaft für den Golfsport zu begeistern und in ihrer persönlichen Entwicklung mit den Werten des Golfsports (Sportlichkeit, Regeln, Fairness, Wettkampf und Ehre) zu unterstützen, sowie die Freude am Golfsport in den verschiedenen Mannschaften im sportlichen Wettkampf zu erfahren.

Unsere Jugend trainiert im Mannschaftsrahmen zu folgenden Zeiten:

 

18-Loch-Mannschaft gem. Einteilung und Zusage jeweils Mittwoch von 18:30-20:00 Uhr und

Freitag von 18:30-20:00 Uhr

9-Loch-Mannschaft gem. Einteilung und Zusage jeweils Mittwoch von 17:00-18:30 Uhr und 

Freitag von 17:00-18:30 Uhr

Mini-Champs gem. Einteilung und Zusage jeweils Freitag von 16:00-17:00 Uhr

Termine in der Übersicht:

BWGV Jugendmannschaftspokal – Gruppe 11

Hervorragendes Saisonfinale der Jugendmannschaften des Golf Club Ulm

Am 20.07. war es endlich soweit, der letzte und damit entscheidende Spieltag um den Einzug in die jeweiligen Finalrunden des Jugend Mannschaft Pokal 2019 wurde auf dem vom Greenkeeping wieder perfekt vorbereiteten Golfplatz Ulm ausgespielt. Bereits im Vorfeld war klar, dass es für die Jugend des Golf Club Ulm diesmal kein einfacher Durchmarsch werden würde.

 

Das 18-Loch Team rund um die Kapitänin Jil Barner konnte leider nicht in voller Mannschaftsstärke an den Start gehen, was natürllch die letzten Chancen nicht gerade positiv beeinflusste. Erstmals verstärkte aber auch Moritz Sieringhaus das Team, der bisher in der 9-Loch Mannschaft zu einer festen Grösse gehörte. Daneben konnte das Team auf bewährte Spielerinnen und Spieler zurückgreifen. Nico Blankenhorn, Lilly Geywitz und Susanne Krammer komplettierten das Team.

Nachdem alle Ihren Ball im letzten Loch eingelocht hatten, ging es an die Punktauswertung. Und das Ergebnis war eine Sensation und zeigt wie einfach es gewesen wäre, auch dieses Jahr den Einzug ins Finale zu schaffen, wenn man an jedem Spieltag auf ein komplettes Team hätte zurückgreifen können. Platz 1,2 und 4 gingen jeweils an den Golfclub Ulm und das mit fantastischen Ergebnissen Nico Blankenhorn als jüngster im Team mit 43 Netto Punkten, Moritz Sieringhaus mit 42 und Jil Barner mit 40. Komplettiert wurden die Ergebnisse von Lilly Geywitz mit 32 und Susanne Krammer mit 30 Netto Punkten. Alles in allem zum Saisonabschluss der 18-Loch Mannschaft ein hervorragendes Ergebnis und es reichte somit auch noch auf einen tollen 3. Platz in der Mannschaftswertung.

Dann mussten die Spielerinnen und Spieler hinter Kapitän Felix Maidel ihr Können zeigen. Der Druck war enorm, denn man lag nur knapp vor dem GC Hochstatt. Auch in der 9-Loch Mannschaft musste auf bewährte Teammitglieder verzichtet werden aber anders als in der 18-Loch Mannschaft konnte man im 9-Loch Team, so wie fast an jedem Spieltag, auf eine komplette Mannschaft zurückgreifen. Man hatte sogar das „Luxus“-Problem mit Jana Schumacher eine Spielerin ausserhalb der Wertung spielen lassen zu können. Dennoch war nichts selbstverständlich und alle Spieler spürten die Erwartungshaltung, dass der Sieg nach Hause gebracht werden musste. Nach 5 Stunden Hitzeschlacht standen die Ergebnisse fest. Auch in der 9-Loch Mannschaft wuchs man am Samstag über sich hinaus und konnte mit sagenhaften 90 Netto-Punkten Vorsprung, diesen Spieltag für sich entscheiden. Und dieses fast schon historische Ergebnis reichte dann auch zum Gruppensieg und zum Einzug ins Finale um den Jugend Mannschaft Pokal 2019.

Auch wenn man als Team gewonnen hat, bleiben dennoch einige Spieler hervorzuheben. Ben Riedl mit 29 NP, Tom Fuchs mit 27, Laurenz Weithe mit 25NP, Felix Maidel mit 24NP, Vincent Weithe und Lisa Kurz mit jeweils 23 Punkten kamen in die Wertung. Aber das war nicht alles, man konnte sich sogar den „Luxus" erlauben 97NP von Julie Albrecht, Luis Kurz, Jakob Schmutz, Julius Renner, Constantin Deschler und Lara Blankenhorn zu streichen ohne den Sieg zu gefährden. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung.

Es war eine Saison die unter dem Zeichen des Umbruchs stand, da viele Spieler nicht mehr für die Jugend spielen konnten. Ganz besonders vor diesem Hintergrund kann man die Leistung des 18 und 9-Loch Teams nicht hoch genug bewerten. Aber vor allem mit diesem Spielerpotential das nächstes Jahr für den GC Ulm an den Start gehen wird, werden die Gruppensiege 2020 wieder nur über den GC Ulm gehen. Ein Team ist zusammengewachsen auf das alle im Club Stolz sein können.

Auch wenn man als Team gewonnen hat, bleiben dennoch einige Spieler hervorzuheben. Ben Riedl mit 29 NP, Tom Fuchs mit 27, Laurenz Weithe mit 25NP, Felix Maidel mit 24NP, Vincent Weithe und Lisa Kurz mit jeweils 23 Punkten kamen in die Wertung. Aber das war nicht alles, man konnte sich sogar den „Luxus" erlauben 97NP von Julie Albrecht, Luis Kurz, Jakob Schmutz, Julius Renner, Constantin Deschler und Lara Blankenhorn zu streichen ohne den Sieg zu gefährden. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung.

Es war eine Saison die unter dem Zeichen des Umbruchs stand, da viele Spieler nicht mehr für die Jugend spielen konnten. Ganz besonders vor diesem Hintergrund kann man die Leistung des 18 und 9-Loch Teams nicht hoch genug bewerten. Aber vor allem mit diesem Spielerpotential das nächstes Jahr für den GC Ulm an den Start gehen wird, werden die Gruppensiege 2020 wieder nur über den GC Ulm gehen. Ein Team ist zusammengewachsen auf das alle im Club Stolz sein können.

Großes Teilnehmerfeld beim diesjährigen Generations-Cup am Freitag in Ulm

16 Teams stellen sich beim Generations-Cup in der so attraktiven Vierer Auswahldrive Spielart den Wettbewerbern. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, waren dieses Mal ausschließlich Eltern-Kind Teams am Start und machten somit dem Namen Generations-Cup alle Ehre. Nach 3 Stunden kamen die letzten Teams zurück ins Clubhaus und alle warteten schon gespannt auf die Ergebnisse.

In der Ausschreibung war ursprünglich vorgesehen, dass nur die ersten fünf Teams einen Preis bekommen sollten. Aber der Sport- Gott hat es  gewusst und man hatte dies im Vorfeld auf die ersten sechs Plätze erweitert, was sich dann im Nachgang auch als hervorragende Entscheidung herausgestellt hatte, denn die Plätze 4-6 waren punktgleich vergeben. Diese wurden belegt von Ben und Tanja Riedel, Lisa und Rudolf Kurz sowie Luis mit Mama Carolin Schäfer-Kurz. Spannenden wurde es dann bei den Plätzen 1-3. Alle Teams lagen eng zusammen und alle trennte jeweils nur ein Punkt. Auf Platz 3 schaffte es das Team Nico und Rainer Hubmann. Knapp davor Sophia und Andreas Jörn die im nächsten Jahr sicherlich beide für die Farben des Golfclub Ulm an den Start gehen werden. Den ersten Platz erkämpften sich dann Susanne Kramer mit ihrem Vater Thomas Maurer und wurden mit einen der 6 durch die Jugend gestifteten Einkaufs-Gutscheine belohnt. Anschließend ließen alle diesen Wettkampf mit einem italienischen Abendessen ausklingen und waren sich einig, dass es genau dieser Sprit ist den der Golfspirt im Golfclub Ulm ausmacht.

Generation1.jpg
Generation2.jpg

Kantersieg der Ulmer 9-Loch Mannschaft in Göppingen

Mit gemischten Gefühlen reiste die Ulmer 9-Loch Mannschaft zum Nachholspieltag nach Göppingen. Allen war bewusst, dass das eine der letzten Möglichkeiten war, den Abstand auf die Wettbewerber aus Hochstatt und Göppingen zu verringern. Da einige Stammspieler der 9- Loch Mannschaft bereits im 18-Loch Team mitgespielt hatten, beziehungsweise einige an diesem Nachholspiel passen mussten, setzte das Team auf eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und einigen neuen Perspektive Sportlern.
An diesem Samstag waren die Wetterbedingungen komplett konträr zum letzten Spieltag. Die Sonne brannte unerbittlich und alle hofften, dass sie es unbeschadet über die Runde schafften.


Das Team ging hoch konzentriert mit Nico Blankenhorn als Auftaktspieler an den Abschlag und nach über 4 Stunden waren die Ergebnisse da. Die Mannschaft hat diesen Spieltag souverän gewonnen und führt nun mit 13 Punkten vor Hochstatt vor dem eigenen Heimspieltag am 20.Juli in Ulm.

Auch an diesem Spieltag überzeugten wieder einige der jungen Spieler die noch nicht so viel Erfahrung hatten mit hervorragenden Ergebnissen. Und natürlich konnte sich das Team wieder auf die etablierten Spielerinnen und Spieler wie zum Beispiel Lisa Kurz verlassen, die in der Nettowertung den ersten Platz belegte. Gleich auf mit Vincent Weithe der nur im Computerstechen auf den 2. Platz kam. 7 Team Mitglieder des GC Ulm kamen unter die ersten 10 und alle lieferten ihre Punkte, so dass man sich sogar 16 Punkte netto als Streichergebnis leisten konnte.

 Im einzelnen kamen neben den beiden noch Tom Fuchs mit hervorragenden 19 Nettopunkten, Nico und Lara Blankenhorn sowie Ben Riedel mit jeweils 17 Nettopunkten in die Wertung. Knapp dahinter Jakob Schmutz mit 16. Kapitänin Julie Albrecht mit soliden zwölf genauso wie Frederic Michels der trotz Krankheit an dem Start ging. Abgerundet durch die Ergebnisse von Benedikt Michels und Jana Schumacher, für die dieser Spieltag wertvolle Erfahrung brachte.
Alles in allem ein hervorragender Spieltag für unser Team und alles ist wieder offen für den letzten Spieltag in Ulm an dem man es jetzt in den eigenen Händen hat ob man auch dieses Jahr wieder das Finale erreicht.

9lochGoeppingen.jpg

Unsere Jugendspieler/-innen überzeugen auch im Halbfinale!

talentiade2.jpg

30. Juni 2019

Am Sonntag 30.06.2019 fand das Halbfinale der VR-Talentiade im Golfclub Haghof statt. Insgesamt hatten sich 4 Spieler für das Halbfinale qualifiziert.

Lara Blankenhorn, AK 9 Mädchen
Lilly Geiwitz, AK 11 Mädchen
Nico Blankenhorn, AK 11 Jungen
Vincent Weithe, AK 11 Jungen

Leider konnte Vincent Weithe aufgrund eines privaten Termines nicht teilnehmen. Bei hochsommerlichen Temperaturen reisten somit 3 Jugendspieler/-innen an.

Die Talentiade besteht neben Golfspielen auch aus sportlichen Geschicklichkeitsübungen. Es mussten folgende Stationen absolviert werden:

- Golf-6 Loch
- Nearest to the PIN
- Speedgolf
- Einbein-Longest-Drive
- Ballweit- /zielwurf
- Laufen über Stöcke
- Einbeinparcours
- Balancieren auf einer Metallhalbkugel
- Blind-/Linkshandputten

Insgesamt hatten unsere Jugendlichen wieder einen sehr guten Tag erwischt und stellten Ihr Talent und Ihre Sportlichkeit unter Beweis.
Lara Blankenhorn und Lilly Geiwitz konnten in Ihren Altersklassen alle Konkurrentinnen hinter sich lassen und belegten souverän den ersten Platz.
Auch Nico Blankenhorn qualifizierte sich mit einem sehr guten 2. Platz für das am 14.09.2019 stattfindende Finale im Heitlinger Golf Resort in Östringen.
Somit hat sich die Golfjugend des Golfclub Ulm an diesem Tag wieder sehr erfolgreich überregional präsentiert.

Wir drücken allen 3 Jugendspieler/-innen ganz fest die Daumen fürs Finale!

Ausflug der Jugendmannschaften zur BMW Open am Sonntag nach München

22. Juni 2019

Thomas Maurer hatte gleich zu Beginn der Saison die Idee mit der gesamten Mannschaft als kleine Belohnung einen Ausflug nach München zur BMW Open zu machen um allen die Möglichkeit zu geben die Besten auf´ch mal live zu sehen. Er organisierte den Bus und das Team samt Begleiter fuhr pünktlich um 7:30 Uhr in einem nagelneuen Bus des Langenauer Bus Unternehmens Schröder in Senden los. Reisen kann so kaum schöner sein und alle Teilnehmer hatten schon auf der Hinfahrt sehr viel Spaß. Auch das Anfangs etwas durchwachsenen Wetter besserte sich im Laufe des Tages und alle gingen begeistert auf die Runde mit den Profis.

Es ist erstaunlich wie entspannt die Profis an den Abschläge standen oder so wirkten und da können sich die Spielerinnen und Spieler wertvolles abschauen. Beruhigend war aber auch, dass selbst bei den Besten nicht immer jeder Schlag perfekt war. Das besondere jedoch , dass die Spieler auch aus noch so hoffnungslosen Situationen das Beste machten und kein Ball verloren gegeben wird.

Dann kam der wichtigste Teil. Das Trophäensammeln. Auch hier konnten die Spielerinnen und Spieler unseres Clubs ihren Gewinner-Instinkt ausspielen und Bälle, Caps und Handschuhe der mit der Runde fertigen Top-Spieler ergattern. Mit dem Bus ging es dann zufrieden wieder zurück. Schade dass nicht noch mehr Mitglieder dieses Ausflug-Angebot genutzt haben aber vielleicht dann im nächsten Jahr. Ein perfektes Event zum Abschluss der Pfingst-Ferien.

Der 3. Spieltag der Jugendmannschaften an dem alles geboten war.

Die Mission vor dem ersten Abschlag war klar, den Anschluss zu Spitze nicht abreißen zu lassen. Ein Schulferien bedingt dezimiertes 18-Loch Team um die Kapitän Jil Barmer startet als erstes auf dem Golfplatz in Göppingen. Zusammen mit den etablierten Spielerinnen und Spielern Susanne Krammer, Ben Schäfer und Max Müller gingen zwei bisherige 9-Loch Spieler Felix Maidel und Lilly Geiwitz zum Abschlag. Es zeigte sich sehr schnell, dass  auch an diesem Spieltag der Netto Sieg in der Gruppe ein enger Dreikampf zwischen den Golfclubs aus Hochstatt, Teck und Ulm werden würde. Alle Spieler zeigten eine solide Leistung. Herausragend dabei war jedoch Susanne Krammer, die den ersten Platz in der mit 33 Spielern stark besetzten 18-Loch Netto Gesamtwertung belegte. Dahinter folgten auf den Rängen Ben Schäfer, Lilly Geiwitz, Max Müller, Felix Maidel und Jil Barner. Besonders Lilly und Felix konnten beim ersten Start für die 18 Loch Mannschaft überzeugen.

Zu diesem Zeitpunkt bereitete sich bereits alle Spieler der 9-Loch Mannschaft des Co Kapitän Moritz Sieringhaus auf Ihren Start vor. Die Wetter-Vorzeichen standen jedoch nicht gut. Dennoch ging das Team entschlossen auf die Runde. Kurz nachdem der letzte Flight gestartet war, begann es zuerst leicht, dann in Strömen zu regnen. Zuletzt wurde alles noch durch Blitz und Donner dramatisch gefährlich, was dazu führte, dass das Spiel kurzfristig unterbrochen wurde. Alle Spielerinnen und Spieler der teilnehmenden Clubs ließen ihre Bags auf dem Platz zurück und brachten sich in Sicherheit.

Nach einer Stunde und weiteren Regen- und Gewitterschauern entschied die Spielleitung, den Spieltag der 9-Loch Mannschaften abzubrechen. Alle teilnehmenden Mannschaften begrüssten diesem Vorschlag, da der Platz auch unbespielbar war. Unverrichteter Dinge aber gastfreundschaftlich vom Golf Club Göppingen bewirtet, fuhr das Team nass aber gesund wieder nach Hause.

Spannende neue Ausgangssituation für die Jugendmannschaften des Golf Club Ulm

01. Juni 2019

Am Samstag fand der 2. Spieltag im Jugend-Mannschafts-Pokal im GC Hochstatt statt. Bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gingen wieder beide Mannschaften an den Start. Endlich konnte man auch die neue Mannschaftsbekleidung tragen und auch optisch geschlossen als Team auftreten. Das wurde nur möglich dank einer großzügigen Unterstützung der Volksbank Ulm-Biberach, die den Großteil der neuen Bekleidung finanzierte. Die Caps mit dem Golfclub Ulm Logo und dem Namen jedes Spielers kamen von „Sportive Agentur Schumacher“ und alle Mannschaftsspieler erhielten von der Firma Tom Fox My-Box24.de, 6 Logo Bälle mit dem Logo des Golfclub Ulm und dem Aufdruck „Jugendmannschaft 2019“. Alles in allem eine grossartige Unterstützung der Jugend.

So waren alle Voraussetzungen geschafften, um erfolgreich auf die Runden zu gehen. In einem stark besetzten 18-Loch Mannschaftsfeld setzte der Golfclub Ulm rund um die Kapitänin Jil Barner mit Ben Schäfer, Max Müller, Susanne Kramer, Nico Blankenhorn und dieser Saison zum ersten Mal auch Lilly Krauch, auf bewährte Spielerinnen und Spieler auf einem anspruchsvollen 18-Loch Kurs. Alle kämpften in einem mit 32 Spielern stark besetzen Teilnehmerfeld um jeden Punkt. Mit Platz 5, 6 und 10 konnten Ben Schäfer, Jil Barner und Max Müller sich einen Platz unter den top 10 sichern. Dicht gefolgt von Susanne Krammer, Nico Blankehorn und Lilly Krauch auf Platz 14, 17 und 19. Ein überaus zufriedenstellendes Ergebnis, denn bereits nach dem ersten Spieltag lagen alle Mannschaften in der wichtigen Netto-Wertung eng zusammen und das ändert sich auch nach dem Spieltag in Hochstadt nicht. Hochstadt konnte sich jedoch leicht von Ulm absetzen. In der Gesamtwertung nach 2 Spieltagen liegt der Golfclub Ulm mit 220 Netto-Punkten lediglich 12 Punkte hinter dem GC Hochstatt und dass obwohl wir nur mit einer relativ kleinen Mannschaft an den Start gehen konnten. Ein hervorragendes Ergebnis das spannende Rahmenbedingungen für den nächsten Spieltag im Golfclub Göppingen schafft. Fast komplett mit 11 Spielerinnen und Spielern konnte unser 9-Loch Team hinter dem Kapitän Felix Maidel an deren Start gehen.

Für viele Spieler ein besonderes Erlebnis bei den doch sehr heissen Temperaturen und einem der ersten Einsätze für den Golfclub Ulm. Mit 24 Netto-Punkte überraschte zum wiederholten Mal Frederik Michels und sicherte so dem Team die ersten wichtigen Punkte und einem hervorragenden 4 Platz in einem mit 24 Golferinnen und Golfern ebenfalls stark besetzen Feld. Auf den Plätzen 7-11 beendeten Laurenz Weithe, Julie Albrecht, Moritz Sieringhaus und Lara Blankenhorn die Runde und konnten weitere wichtige Punkte lieferten.

 Alles in allem zeigte sich, dass es für alle wichtig ist eine konstante Runde zu spielen um solide Punkte zu sammeln. Auch Lisa Kurz, Felix Maidel, Lilly Geywitz und Vincent Weithe spielten solide Löcher, hätten sich aber sicherlich auch noch ein paar Punkte mehr erhofft. Abgerundet wurde das Ergbnis von Jacob Schmutz und Jana Schumacher. Beide sicherlich mit viel Potential und jedes Turnier schärft die Erfahrung und somit das Ergebnis. Besonders für Lara war es ein aufregender Spieltag bei ihrem ersten Start für ihr Team mit allen Erfahrungen die alle jungen Spieler am Anfang ihrer „Golf-Karriere“ gesammelt haben.
Mit Spannung erwartete man das Mannschaftsergebnis und musste sich dieses Mal dem Heimatclub Hochstatt geschlagen geben. Mit 121 zu 141 Netto Punkten war der Abstand am Ende deutlicher wie erwartet. Aber das Team wird nun an den beiden verbleibenden Spieltagen gefordert sein eine Antwort auf dem Platz zu zeigen und jetzt wieder alles geben um den in der Gesamtwertung knappen Rückstand auf den GC Hochstatt mit 11 Punkten wieder auszugleichen um das grosse Ziel, die Finalteilnahme, spätestens beim Heimspieltag in Ulm klar zu machen.

Wieder ein erfolgreiches Spieltag für die Jugend des Golfclub Ulm.

26. Mai 2019

Am Sonntag fand das Qualifikationsturnier der VR Talentiade im fürstlichen Golfclub Oberschwaben in Bad Waldsee statt. Der Golfclub Ulm war mit 6 Golferinnen und Golfern am Start. Nach zuerst nebligen Wetterverhältnissen gingen dann bei strahlenden Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen Jana Schumacher, Jakob Schmutz, Vincent Weithe Lilly Geywitz und Lara Sophia und Nico Blankenhorn an den Start. Das besondere an der Talentiade ist die Mischung aus Golf-Spiel und sportlichen Geschicklichkeitsübungen. Beides fließt in die Bewertung mit ein.

Darüber hinaus dient dieser erste Wettkampftag für junge Golferinnen und Golfer ab dem Jahrgang 2008 und jünger, als Qualifikationsstag für die Halbfinal-Teilnahme.
Auch dieses Mal konnten unsere Sportlerinnen und Sportler punkten. Neben Lara Blankenhorn, die in ihrer Altersklasse den ersten Platz belegte und sich damit für das Halbfinale qualifizierte, schaffte es auch ihr Bruder Nico souverän in die nächste Runde. Als Erstplatzierte qualifizierte sich ebenso Lilly Geiwitz für die nächste Runde. Alle konnten ihre Form des Vorjahres bestätigen.

Als Vierter im Bunde konnte sich Vincent Weithe mit einem dritten Platz ebenfalls das Qualifikationsticket für das Halbfinale sichern. Knapp vor Jakob Schmutz. Jana Schumacher konnte in ihrem ersten Wettkampf wichtige Erfahrungen sammeln und belegte einen hervorragenden fünften Platz. Alles im allem ein erfolgreicher Sonntag für die Golf Jugend des Golfclub Ulm.

Perfekter Saisonauftakt der Jugendmannschaften

11. Mai 2019

Am Samstag den 11.05.2019 starteten, bei sehr wechselhaften Wetterbedingungen und viel Wind, die Jugendmannschaften des Golfclub Ulm in die neue Saison. Auf dem Platz des GC Teck in Ohmden mussten beide neu formierten Mannschaften, die 18-Loch und die 9-Loch Mannschaft, sich zum ersten Mal den Clubs aus Hochstatt, Göppingen und Teck stellen.

Nach dem altersbedingten Ausscheiden einiger Leistungsträger aus der 18-Loch Mannschaft, waren nun die neuen Jungen Wilden gefragt. Die 18-Loch Mannschaft um die neue Kapitänin, Jil Barner schlug sich dabei hervorragend. Besonders Max Müller lieferte einen perfekten Spieltag ab. Er gewann mit souveränen 40 Netto-Punkten die wichtige Netto-Einzelwertung. Den nächsten Paukenschlag lieferte Nico Blankenhorn. Er wurde erst kurz vor dem Spieltag für die 18-Loch Mannschaft nominiert und zahlte dieses in ihn gesetzte Vertrauen mit 34 Netto-Punkten und damit Platz 3 der Netto Gesamtwertung perfekt zurück. Die weiteren Mannschaftsmitglieder Ben Schäfer 32 NP, Susanne Krammer 29 NP, Jil Barner 24 NP und Florence Albrecht mit 22 NP, trugen ebenfalls dazu bei, dass die 18-Loch Mannschaft in der wichtigen Netto Wertung mit 181 Punkten, nur ganze 2 Punkte hinter der an diesem Spieltag siegreichen Mannschaft aus Hochstatt, auf Platz 2 landetet. Aber 10 NP vor dem drittplatzierten aus Teck. Dabei zeigte sich auch, wie gut die Mannschaft funktioniert, da selbst Florence Albrecht, trotz anstrengender schriftlichen Abiprüfung, sich trotzdem in den Dienst der Mannschaft stellt und so wie alle 100% Einsatz brachte.

Nachmittags waren dann die Spielerinnen und Spieler der 9-Loch Mannschaft hinter dem neuen Mannschaftskapitän Felix Maidel an der Reihe. Auch hier waren neben etablierten Team-Spielern auch viele neue Spieler in den Reihen des 9-Loch Teams des GC Ulm. Ziel war es, im Gegensatz zum letzten Jahr, gleich am ersten Spieltag eine gute Ausgangsposition für das grosse Ziel, die Erreichung des Finales, zu schaffen. Mit 12 Spielerinnen und Spieler ging unser Team ins Rennen.

Einen sehr guten Tag erwischte dabei Laurenz Weithe, er gewann mit 22 NP die Netto Einzelwertung gefolgt von Felix Maidel mit 20 NP auf Platz 4. In einem mit 26 Sportler stark besetzten Teilnehmerfeld, konnten etablierte Spielerinnen und Spieler wie Julie Albrecht mit 18NP, Moritz Sieringhaus auf Platz 8 mit 17NP ebenfalls einen grossen Teil zum Gelingen beitragen. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass Felix, Moritz und Julie auch in der Brutto Wertung die Plätze 2 und 3 belegen konnten. Genauso leistete Tom Fuchs mit 15 NP einen wichtigen Beitrag für das Mannschaftsergebnis, ebenso wie Frederik Michels und Jakob Schmutz die dieses Saison zum ersten Mal in der Mannschaft starten und gleich jeweils 13 Punkte einspielten. Lisa und Luis Kurz sind für die Mannschaft eine Bank und lieferten auch dieses Mal jeweils weitere 11 NP zum Mannschaftsergebnis. Für Vincent Weithe war es der erste Start im JMP und er gehört neben Lara Sophia Blankenhorn zu den jüngsten im Team. Beide sind dieses Jahr angetreten und Erfahrung zu sammeln und überraschten gleich beim ersten Start mit weiteren 11 NP von Vincent und 8 NP von Lara-Sophia. Last but not least lieferte Lilly Geywitz ihre 11 NP, die sie sich durch ihr niedriges HCP schwer erarbeitete hatte. Für sie wird sicherlich der Weg auch am nächsten Spieltag in der 18-Loch Mannschaft weiter gehen. Alle kamen trotz der widrigen Bedingungen souverän zurück zum Clubhaus und wurden am Ende als Mannschaft mit einem grossartigen ersten Platz am ersten Spieltag und 105 Netto-Punkten souveräner belohnt. Mit 7 NP weniger gelangte der GC Göppingen auf Platz 2 und weiteren 2 Punkten weniger mit 96NP der GC Hochstatt auf Platz 3.

Der Weg ist damit für beide Mannschaften geebnet, mit weiteren geschlossenen Mannschaftsleistungen, das hoch gesteckte Ziel der diesjährigen Finalspiele, zu erreichen.

Alles in allem war es gleich zu Beginn der Spielrunden für beide Mannschaften ein voller Erfolg und der GC Ulm blickt erwartungsvoll auf den 01.06., an dem die Mannschaften in Göppingen zum nächsten Spieltag antreten. Auch die zahlreichen mitgereisten Eltern dokumentierten die Begeisterung und die Unterstützung für unsere Jugendmannschaften.

Grosser Einsatz für den Golfplatz

13. April 2019

Tatkräftig haben am Samstag zur traditionellen Waldputzete auch viele Jugendmannschaftsspielerinnen und -spieler mitgearbeitet. Lisa und Luis Kurz, Moritz Sieringhaus, Max Müller und Vincent Weithe waren für die Driving Range eingeteilt und mussten dort die vielen verschossenen Bälle der Erwachsenen ? aus den Büschen holen. Sie hatten viel Spass daran darüber zu diskutieren, wie man einen Ball so abschlagen kann, dass er hier und da in nahezu unmöglichen Lagen landet. Neben hunderten von weissen lagen dort auch noch viele alte gelbe Bälle und die Spieler haben ordentlich aufgeräumt. Graham, der die Aufgabe hatte die Bälle einzusammeln, musste mehrfach zur Ballwaschanlage fahren denn die Kids haben richtig Gas gegeben.

Teilweise entdeckten die Jugendliche ganze Nester an Bällen und man hatte den Eindruck, dass sehr viele die gleichen Problem mit Slice und Hook haben. Im Anschluss lud der Club zum Mittagessen und den Sportlern hat es richtig gut geschmeckt, vor allem macht so viel frische Luft am Morgen hungrig. Ein tolles Signal der Jugend an den Club, dass man sich der Verantwortung auch dem Club etwas zurück zu geben, sehr wohl bewusst ist.

Der „erste Abschlag“ der Golfjugend in die Saison 2019 ist gelungen.

30. März 2019

Am Samstag startete die Golfjugend in die Saison 2019. In Begleitung zahlreicher Eltern trafen sich die Sportlerinnen und Sportler erstmalig in der Saison 2019 gemeinsam im Golfclub, um die Spielerinnen und Spieler auf die kommende Saison einzustimmen.

Das dominierende Thema war aber die Verabschiedung von Oliver Hauss aus dem offiziellen Amt des Jugendvorstandes. Oliver Hauss liess dabei nochmal die letzten sehr erfolgreichen Jahre der Golfjugend Revue passieren und bedankte sich nicht nur bei den jungen Sportlern die ihn begleitet haben, sondern auch bei den vielen Eltern, ohne die ein ordentlicher Sportbertrieb nicht möglich wäre. In diesem Zusammenhang stellte er dann auch seinen designierten Nachfolger Carsten Weithe vor, der ab der Hauptversammlung das Amt des Jugendvorstandes übernehmen soll. Selbstverständlich liess es sich die Golfjugend nicht nehmen ihrerseits Oliver Hauss für sein überragendes Engagement zu danken.

Ein ganz besonderer Moment und die letzte offizielle Amtshandlung war die Übergabe des Wanderpokals der Golfjugend für herausragende Leistungen im Golfsport durch Oliver Hauss an Max Müller. Er hat die Golfjugend durch seinen selbstlosen Einsatz zur Rettung eines Verunglückten in besonderem Mass vertreten und alle waren sich einig, dass diesem Engagement auch eine besondere Wertschätzung gebührt.

Dann stellte sich Carsten Weithe kurz vor, informierte über die Trainingseinteilung und die diversen Veranstaltungen und Turniere. Er erläuterte auch die Funktion des neuen Jugend-Sportbeirats mit Brit Geywitz, Jochen Maidel und Thomas Maurer, der gemeinsam mit dem Jugendvorstand die zu treffenden Entscheidungen berät und bespricht. Das beginnt bei der Trainiungsgruppen Einteilung, bis zur Festlegung der Starterlisten, sowie die Unterstützung der Golfjugend bei den diversen Veranstaltungen. Eine der gleich zu Beginn zu treffenden Entscheidungen, war die Festlegung der Mannschaftskapitäne. Leider konnte Vivienne Krauch ihr Amt als Mannschaftskapitänin nicht mehr länger ausüben. Carsten Weithe bedankte sich bei Vivienne, die aus schulischen Gründen nicht da sein konnte, für die erfolgreiche Ausfüllungen dieses verantwortungsvollen Amtes. In diesem Zusammenhang konnten danach gleich 2 würdige Nachfolger vorgestellt werden. Mit Felix Maidel als Kapitän der 9-Loch Mannschaft und Jil Barner als Kapitänin des 18-Loch Team konnten zwei Wunschkandidaten gefunden werden.

Anschliessen erklärte Torben Baumann in ein paar kurzen Sätzen noch seine Trainingsphilosophie und die Ziele, bevor es dann zu einer einstündigen Regelkunde für alle Sportlerinnen und Sportler auf den Platz ging.

Alles in allem ein gelungener Auftakt bei Kaffee und Kuchen in eine erfolgversprechende Saison 2019.

Anschliessen erklärte Torben Baumann in ein paar kurzen Sätzen noch seine Trainingsphilosophie und die Ziele, bevor es dann zu einer einstündigen Regelkunde für alle Sportlerinnen und Sportler auf den Platz ging.

Alles in allem ein gelungener Auftakt bei Kaffee und Kuchen in eine erfolgversprechende Saison 2019.

Kontakt
  • Golf Club Ulm e.V.
  • Wochenauer Hof 2
  • 89186 Illerrieden
  • Telefon: 07306 / 92950-0
  • Fax:07306 / 92950-25
  • e-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web:www.golfclubulm.de
Öffnungszeiten Se­kre­ta­ri­at

Montag bis Freitag: 09:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 09:00-16:00 Uhr

Weitere Informationen
  • Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie Tokens oder Greenfee im Restaurant erwerben. Ebenso können Sie dort eCarts mieten.