swosh.png

Die AK-50 Herren-Mannschaft des Golf Club Ulm

Unsere Senioren-Mannschaft tritt 2018 in der 3. Liga des Baden-Württembergischen Golf Verbandes an.

Die Mannschaft freut sich über Freiwillige als Caddies und Unterstützer aus den Reihen des Clubs. Besonders für unser Heimspiel sind wir für jede helfende Hand dankbar.


Kontakt und Kennenlernen:
Captain der Mannschaft ist Jens Ebermann.

Der Captain ist häufig im Club ansprechbar. Sollte ein Treffen nicht auf zufälliger Basis passieren, ist er über die Kontaktdaten oder das Clubmanagement um Holger Meyer, jederzeit erreichbar.

Bei Fragen und Anregungen aller Art steht der Captain gerne zur Verfügung.

Termine 2019 BWGV AK 50 Herren – 3. Liga Gruppe F
27.04.19 GC Teck
01.06.19 GC Ulm
13.07.19 GC Hohenstaufen
10.08.19 GC Hochstatt-Härtsfeld-Ries
07.09.19 GC Bad Überkingen

Termine in der Übersicht:

BWGV AK50 Herren – 3. Liga Gruppe F

DMM AK 50 Herren – Regionengruppe

Hohenstaufen

Heimsieg

Bei grandiosem (Ball)Flugwetter und auf einen hervorragend präparierten Platz traten die Männer der AK50 am vergangenen Samstag zum Heimspiel an. Daher geht der erste Dank an unsere Greenkeeper, dass habt ihr pünktlich zum Heimspiel sensationell hinbekommen!

Hubert Hörmann schickte die Spieler vom Tee 11 in die erste wirkliche Hitzeschlacht des Jahres. Nach dem sehr engen Ergebnis vom ersten Spieltag in Teck versprach der Tag viel Spannung. Angeführt von Captain Jens Ebermann gingen unsere Herren mit Andres Bortoli, Wolfgang Bunz, Rainer Jeske, Wilhelm Walker und Erich Manz in dieser Reihenfolge auf ihren ersten Abschlag.

Es zeichnete sich schnell ab, dass es ein langer Spieltag werden sollte. Unser anspruchsvoller Platz sollte alle Mannschaften mehr als fordern.

Der erste Flight mit dem Captain kam nach schnellen viereinhalb Stunden ins Clubhaus und für Ulm stand als erster Score eine 83 zu Buche, die an diesem Spieltag bis zum letzten Spieler als TOP Score des gesamten Feldes stehen blieb! Das lange Warten begann, denn das Spiel zog sich gewaltig in die Länge und die Lücken zwischen den Flights wurden immer größer. Als nächster Ulmer kam Andreas Bortoli auf sein 18. Grün. Nicht wirklich zufrieden mit Spiel und Score. Wolfgang Bunz erwischte aus seiner Sicht nicht seinen besten Tag, doch die gespielte 93 war am Ende  in der Ergebnisliste besser als gedacht. Der „ewige“ Runner Up Rainer Jeske spielte zum wiederholten Male den zweitbesten Score im Team und brachte eine sehr solide 87 nach Hause. Er wurde dicht gefolgt von Wilhelm Walker mit einer ebenfalls guten 89. Die gute Nachricht bis zu diesem Zeitpunkt – alle Ulmer hatten ihre Flights im Griff bzw. lagen immer auf Augenhöhe. Das lange Warten auf Erich Manz begann, bis dieser endlich mit 94 Schlägen auf der Scorekarte im Clubhaus zur wohl verdienten Zigarre einlief.

Die Spannung stieg bis Andreas Bortoli bei der Siegerehrung den Ulmer Tagessieg verkündete. . Nur fünf Spieler konnten an diesem Spieltag auf unserem anspruchsvollen Platz einen Score unter 90 spielen, darunter drei Ulmer.

heimspiel.jpg

Der GC Ulm setzte sich damit mit insgesamt zwölf Schlägen Vorsprung an die Spitze der Gesamtwertung. Nebenbei fuhren die Ulmer mit Wilhelm Walker, Rainer Jeske und Jens Ebermann die besten drei Netto Scores und der Captain zusätzlich noch den Bruttosieg ein.

Den nächsten Spieltag bestreitet der Tabellenführer am 13.07. im GC Hohenstaufen und wird weiter am Saisonziel, Aufstieg in die 2. Liga arbeiten.

Vielen Dank an Hubert Hörmann, Sylvia Schnurr und Holger Meyer für die tatkräftige Unterstützung. Nochmals Dank an die Green Keeper – das war Weltklasse – und die Gastronomie. Last but not least – Danke Torben.

Vom Winde verweht ...

Der Saisonstart nach dem direkten Wideraufstieg in die 3. Liga war für das Team ein Spiel mit vielen Unbekannten. Das traditionelle Vergleichsspiel der Mannschaften am Ostermontag brachte nicht die gewünschten Erkenntnisse und daher wurde bis zum letzten Tag an der finalen Aufstellung gebastelt. Letztendlich gingen im Golf Club Teck Andreas Bortoli, Rainer Jeske, Wolfgang Bunz mit persönlichem Caddy Gerd Marschner, Jupp Höfer, Wilhelm Walker und Captain Jens Ebermann für Ulm an den Start.

Die Wetterprognose war eher katastrophal. Heftiger Wind begleitet von leichten Schauern machte den trickreichen 9 Loch Kurs mit seinen vielen Par 3, kleinen Grüns und vom Klee übersäten Raff zu einer echten Herausforderung. Das zeigte sich später auch im Ergebnis. Kein einziger Spieler des Turniers sollte an diesem Tag sein HCP spielen.

Im neuen Outfit, ganz in Blau gekleidet durfte der Captain die Saison eröffnen. Die 9 Loch mit ihren fünf Par 3 wurden zweimal gespielt und erwiesen sich auch auf Grund des an Ulmer Maßstäben gemessen nicht ganz so guten Zustands des Platzes mehr als tückisch. Der heftige Wind trug sein übriges dazu bei. Doch der Aufsteiger aus Ulm sollte sich bei starker Konkurrenz vor allem vertreten durch die Teams vom Absteiger Hochstatt und aus Überkingen mehr als achtbar schlagen.

Als erster brachte der Captain eine 76 ins Clubhaus. Zu diesem Zeitpunkt sichtlich unzufrieden auf Grund eines vom Winde verwehten Abschlages ins Aus an der 8 und einer vermeidbaren 8 mit zwei Wasserbällen an der 9, aber immerhin mit einer Fehler freien Back 9. Am Ende sollte sich dieser Score  für mehr als wertvoll herausstellen. Ihm folgten Andreas Bortoli mit einer 79 und Rainer Jeske mit einer 80. Schon da zeigte sich, dass keiner der Flightpartner sich absetzen konnte. Wolfgang Bunz beraten durch Gerd Marschner brachte eine gute 77 ins Clubhaus. Das große Warten begann, aber wie schon mehrmals in der letzten Saison spielte die Ulmer Mannschaft sehr geschlossen, denn auch Jupp Höfer mit einer 80 und Wilhelm Walker mit 77 sorgten dafür, dass das gesamte Team nur innerhalb von 4 Schlägen Abstand lag.

Die Siegerehrung sollte zeigen, dass wir vor einer sehr, sehr spannenden Saison stehen. Der 5. hat nach dem ersten Spieltag gerade mal sieben Schläge Rückstand auf den 1. Platz. Der Golf Club Ulm landete am Ende auf einem sehr guten 3. Rang  mit gerade mal 4 Schlägen Rückstand auf den Sieger Überkingen. Die vier Schläge finden sich wohl im Wasser am 18. Grün wieder, aber die Ausgangssituation ist gut und verspricht Spannung bis zum letzten Spieltag.

Am 1. Juni erwarten wir unsere Gäste zum Heimspiel in Ulm und wollen natürlich den Heimsieg einfahren. Wir danken wie immer unseren Fans, Sponsoren und daheim gebliebenen Spielern. Besten Dank auch an Torben für die gute Vorbereitung!

teck2.jpg
teck1.jpg
Kontakt
  • Golf Club Ulm e.V.
  • Wochenauer Hof 2
  • 89186 Illerrieden
  • Telefon: 07306 / 92950-0
  • Fax:07306 / 92950-25
  • e-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web:www.golfclubulm.de
Öffnungszeiten Se­kre­ta­ri­at

Montag bis Freitag: 09:00-18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 09:00-16:00 Uhr

Weitere Informationen
  • Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie Tokens oder Greenfee im Restaurant erwerben. Ebenso können Sie dort eCarts mieten.