swosh.png

Golf & Natur

Der Golf Club Ulm e. V. hat sich 2011 dem Umweltprogramm "Golf & Natur" des Deutschen Golfverbandes (DGV) angeschlossen. Nachdem im Jahre 2012 die Zertifizierung in Bronze erfolgte, wurden wir 2013 mit dem Silber-Zertifikat ausgezeichnet. Am 9. Dezember 2014 kamen erneut die Auditoren nach Ulm und am Ende des Tages konnten wir uns - als 55. Golfclub des DGV - über die Zertifizierung in GOLD freuen! Im April 2017 wurde Golf Club Ulm e.V. zum zweiten Mal mit dem Gold-Status ausgezeichnet.

Das Programm "Golf & Natur" hat folgende Schwerpunkte:

  • Natur und Landschaft
  • Pflege und Spielbetrieb
  • Arbeitssicherheit und Umweltmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur

 

Das DGV-Konzept zielt darauf ab, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden! Hier können Sie kurz und knapp das Wichtigste in den hinterlegten PDF`s nachlesen.

Im Rahmen des Projektes "111-Arten-Korb" des Landes Baden-Württemberg beteiligt sich auch der Golf Club Ulm mit einer Maßnahme - nämlich dem Schutz und dem Erhalt zweier seltener Schmetterlingsarten. Nähere Informationen finden Sie hier: http://www.naturschutz.landbw.de/servlet/is/89750/

Deutsche Wildtier Stiftung verkündet das Tier des Jahres 2018: Die Wildkatze! Mit der Wahl des „Tier des Jahres“ setzt die Deutsche Wildtier Stiftung die langjährige Arbeit der Schutzgemeinschaft Deutsches Wild fort. Alle Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.deutschewildtierstiftung.de/naturschutz/tier-des-jahres

Die Berichte der Vorjahre sind ebenfalls auf dieser Seite als Download hinterlegt.

 

Helmknabenkraut

Brandknabenkraut

Grünes Heupferd

Helmknabenkraut

Eine gesicherte Zukunft für Bienenvölker

Das Projekt Bee Future möchte Firmen davon überzeugen sich für die Bienenvölker einzusetzen. Bantleon aus Ulm hat daraufhin Bienenstöcke beim Golf Club Ulm gesponsert. Der Vorteil: Es hilft nicht nur der Umwelt, es gibt auch noch herrlichen Honig...

https://www.regio-tv.de/video_video,-eine-gesicherte-zukunft-f%C3%BCr-bienenv%C3%B6lker-_vidid,148525.html

Maßnahmen Golf und Natur 2018

Pflanzung von Donauschwarzpappeln auf der Anlage

Auf der Suche nach Ersatzpflanzungen für alte Hybridpappeln wurden wir im Gespräch mit Herrn Seitz von der unteren Naturschutzbehörde auf ein Projekt des BUND Ehingen aufmerksam. In Zusammenarbeit mit der Baumschule Haid in Ingerkingen wurden Setzlinge der vom Aussterben bedrohten Donauschwarzpappel gezogen und wieder an den natürlichen Standorten ausgepflanzt. Nach diesem Vorbild haben auch wir Setzlinge bei der Baumschule Haid erworben und an einigen Stellen unseres Platzes gepflanzt. Die Bäume sind regional, langlebig, vertragen Nässe und sind Allee-und Industriefest, also für unsere Anlage perfekt geeignet. Zudem unterstützen wir damit die Erhaltung einer hochgradig bedrohten Art, die in den heimischen Auwäldern durch Misswirtschaft beinahe ausgestorben wäre. 

Ziele: Optische Verbesserung, Pflanzung nachhaltiger Gehölze, Gewährleistung der Verkehrssicherheit durch das Abholzen der alten Hybridpappeln, Unterstützung der UNB und des BUND

 

Kontakt
  • Golf Club Ulm e.V.
  • Wochenauer Hof 2
  • 89186 Illerrieden
  • Telefon: 07306 / 92950-0
  • Fax:07306 / 92950-25
  • e-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web:www.golfclubulm.de
Öffnungszeiten Se­kre­ta­ri­at
  • Montag:09:00-18:00 Uhr
  • Dienstag:09:00-18:00 Uhr
  • Mittwoch:09:00-18:00 Uhr
  • Donnerstag:09:00-18:00 Uhr
  • Freitag:09:00-18:00 Uhr
  • Samstag:09:00-16:00 Uhr
  • Sonntag:09:00-16:00 Uhr
Weitere Informationen
  • Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie Tokens oder Greenfee im Restaurant erwerben. Ebenso können Sie dort eCarts mieten.